HausNotruf

Gemischte Urlaubsgefühle?

Der schönste Urlaub macht keinen Spaß, wenn man mit einem unsicheren Gefühl verreist:

Kann ich Mutter, Vater, Großmutter oder Großvater eigentlich allein zu Haus lassen? Und wenn etwas passiert? Es geht dabei nicht einmal immer um einen zu befürchtenden Notfall oder konkreten Pflegebedarf. Aber gerade wer daran gewöhnt ist, von vertrauten Menschen umgeben zu sein oder diese zumindest in der Nähe zu haben, verbindet mit der Reisezeit schnell ein Gefühl der Unsicherheit: „Wahrscheinlich passiert gerade dann etwas“ – ein Gedanke, der auf beiden Seiten Wirkung zeigt. „Dann fahren wir doch vielleicht besser gar nicht“ – so lautet am Ende oft die Konsequenz, mit der dann auch niemand glücklich ist.

Sicherheit für alle.

Der DRK-Hausnotruf bietet hier eine Lösung: Ohne großen Aufwand und ohne dass sich jemand „pflegebedürftig“ oder in seiner Selbstständigkeit in Frage gestellt sehen müsste, gibt ein Hausnotrufanschluss allen Beteiligten Sicherheit. Der Anschluss kann auch zeitlich begrenzt, nur für die Urlaubswochen eingerichtet werden.

Für die Zeit Ihres Urlaubs bietet der DRK-Hausnotruf-Anschluss mehr als nur Notfallvorsorge: Einen verlässlichen persönlichen Ansprechpartner auch bei kleineren Problemen des Alltags. Der Hausnotruf kann durch weitere DRK-Dienstleistungen wie Menü-Service, häusliche Pflege, hauswirtschaftliche Hilfe, Einkaufs- und Besuchsdienst ergänzt werden. Wir beraten Sie gern – und stellen Ihnen Ihr individuelles Angebot zusammen.

Preise und Leistungen:

Die Teilnehmergebühr für unser Urlaubspaket beträgt lediglich € 15,- die Woche, bei einer maximalen Laufzeit von 3 Wochen. Ab einer Laufzeit von 4 Wochen lohnt sich der Abschluss eines regulären Hausnotrufvertrages. Eine einmalige Anschlussgebühr wird beim Urlaubspaket nicht erhoben.

Sie erhalten folgende Leistungen:

  • Bereitstellung eines Hausnotrufgerätes mit Funksender
  • Kostenlose Mängelbeseitigung bei Defekten des Gerätes
  • Anschluss an unsere 24-Stunden besetzte Hausnotrufzentrale
  • Einleitung von Hilfsmaßnahmen nach vorheriger Absprache
  • Programmierung der Hausnotrufgerätes nach Ihren Vorgaben
  • Einweisung des Hausnotrufteilnehmers sowie seiner Angehörigen in die Technik und das Hilfeleistungssystem des Hausnotrufs
  • Beratung beim Hausnotrufteilnehmer vor Ort
  • Vorhaltung des DRK-Bereitschaftsdienstes
  • Schaltung und Überwachung der 24-Stunden Tagesmeldung (Tagestaste)
  • Hinterlegung von Wohnungs-/ Haustürschlüsseln beim DRK

Je nach Art der aus dem Notruf bzw. dem Tagesalarm (nicht gedrückte Tagestaste) resultierenden, notwendigen Hilsmaßnahmen fallen für den Einsatz des DRK-Hausnotruf-Bereitschaftsdienstes folgende zusätzliche Gebühren an:

Kosten für Einsätze siehe Rubrik "Preise und Leistungen".

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz
Kreisverband Kassel-Wolfhagen e.V.
Königstor 24
34117 Kassel
Herr Alexander Plewa
Sachgebietsleitung HausNotruf / Mobilruf
Telefon: 0561 72904-39
Herr Stefan Lattemann
stellv. Sachgebietsleitung Hausnotruf/ Mobilruf
Telefon: 0561 72904-39
Telefax: 0561 72904-49